Bolg - Alles zum Thema Fenster

Welche Fenster passen zu meinem Haus?

Aus welchem ​​Material möchten Sie die Fenster herstellen?

Die am häufigsten gekauften Produkte wählen Kunststofffenster (PVC), im Auftrieb hilft es sicherlich im Preis, denn sie sind etwa 50% schmaler (wir sprechen von vergleichbaren thermischen Parametern) als Holz (zweiter Platz in der Auswahl) und Aluminium. Verfügbare Preise bei der Auswahl eines Materials, das auf den Stil achten sollte, der am besten zum Interieur passt. Kunststoff ist ziemlich universell. Aluminium zersetzt sich in Hauptgebäuden viel besser, Holz ist das einzige, das wirklich mit historischen und klassischen Gegenständen dekoriert ist.

Bei Holzfenstern sind die Preise je nach Holzart unterschiedlich, Kiefer oder Meranti sind eine vernünftige Wahl.
Kunststofffenster passen dank des Furniers in jedes Zuhause, zumal die Formen unbegrenzt sind.
Aluminiumfenster sind begrenzt und leicht und eignen sich am besten für Geräte mit einer großen Verglasungsfläche.
Holzfenster mit Aluminiumauflagen erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Holzes gegen atmosphärische Veränderungen. In letzter Zeit sind sie eine ziemlich modische und oft gekaufte.

Welche Form sollten meine Fenster berücksichtigen?

Die Technik ermöglicht die Herstellung von Fenstern verschiedener Formen und Breiten aus dem Material. Unser Budget kann eine Einschränkung sein. Standard rechteckige Formen sind die billigsten, je mehr Kurven und Verrückungen desto teurer. In Häusern mit Satteldach können Sie auch dreieckige oder trapezförmige Fenster montieren. Gewölbte Fenster werden häufig in historischen Gebäuden verwendet

Wie sollen die Fenster geöffnet werden?

Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wie Sie offene Fenster in verschiedenen Bereichen verwenden können. Die Art und Weise, wie Fenster geöffnet werden, wirkt sich auf Benutzerfreundlichkeit und Preis aus.
Arten von Fenstern nach Öffnungsmethode:

ungeöffnet (gilt nur für den Einsatz im Erdgeschoss),

  • Kipp-,
  • Schwingen,
  • Swing,
  • kippen und drehen,
  • Schiebetüren (große Terrassenfenster / -türen),
  • Rotary.

Wie soll ein gutes Fenster gebaut werden?

Fensterschreinerei ist nicht nur ein Rahmen und Glas.
Woraus besteht das Fenster?

  • Fenster,
  • Kammer
  • Profile
  • Dichtungen,
  • Armaturen.

Fenster

2 und 3 Fenster sind Standard. In energieeffizienten Häusern werden mindestens 3-fach verglaste Fenster verwendet. Zwei-Scheiben-Fenster lassen mehr Sonnenenergie ins Haus, sie sind günstiger. Für Altbauten werden doppelt verglaste Fenster empfohlen. Dämmung, die am häufigsten in solchen Gebäuden und Lüftungsarten verwendet wird, ist nicht für Fenster mit einem 3-Scheiben-Paket geeignet.
Drei-Scheiben-Fenster sind eng und warm (sie haben einen niedrigen Wärmeübergangskoeffizienten), sie eignen sich ideal für Passivhäuser und Balkonfenster, lassen jedoch nicht zu viel Sonnenenergie ein und erfordern dickere Rahmen.
Wenn wir jedoch ein neues Gebäude bauen, lohnt es sich, Fenster mit zusätzlichem Glas zu kaufen. Sie haben einen Wärmedurchgangskoeffizienten unter 1,0 W / m2K.

Profile

Die Anzahl der Kammern ist auch in den Fenstern unterschiedlich. 5- und 6-Kammer-Fenster sind die Standardlösung. Wie viele Kammern sich in einem Fenster befinden, wirkt sich auf die Anzahl der in das Profil eingepassten Scheiben aus. Fenster mit 7 und 8 Kammern sind am energieeffizientesten.
Dünne Profile haben keinen Platz für 3 Glasscheiben, wie sie in Passivhäusern üblich sind. Das 7-Kammer-Profil ist über 80 mm dick, weshalb es problemlos 3 Verglasungsschichten aufnehmen kann. Die Anzahl der Kammern wirkt sich auch auf den Abstand zwischen den Scheiben aus. Je größer sie sind, desto besser - der Uw-Koeffizient nimmt ab, und daher weist das Fenster bessere Parameter auf. Die Profilbreite kann 70 mm, 82 mm und 90 mm betragen.

Seals

Dank der Dichtungen kann kein Wasser in das Fenster des Gebäudes gelangen. Es gibt Verglasungen und Widerstandsdichtungen. Letztere schützen auch unsere Innenräume vor Staub und unangenehmen Winden.

Ausstattung

Die Beschläge bestimmen wiederum, wie unser Fenster geöffnet wird (ob es sich öffnet, kippt usw.).

Welche Parameter sollte mein Fenster haben?

Wärmedurchgangskoeffizient

Es wird in Einheiten von W / m2K angegeben. Hier erfahren Sie genau, wie viel Wärme durch 1 m 2 Fenster mit einem Temperaturunterschied von 1 K (oder 1 Grad Celsius) entweicht. Je niedriger das Verhältnis, desto besser. Die einschlägigen Normen geben die maximalen Uw-Werte für Fenster an. Bei herkömmlicher Bauweise sollte das Verhältnis maximal 1,7-1,8 W / m2K betragen, während in einem energieeffizienten Haus der Wert 1,3 W / m2K nicht überschreiten darf. Beachten Sie, dass der angegebene Wert für das gesamte Fenster (Uw) gilt, nicht nur für den Rahmen (Uf) oder das Glas (Ug).
Der Wärmedurchgangskoeffizient ist abhängig von der Dicke der Profile, der Anzahl der Kammern und der Fensterscheiben.

Infiltrationsrate

Der Infiltrationskoeffizient spricht auch davon, die Wärme im Haus zu halten. Es zeigt die Dichtheit des Fensters an. Für die mechanische Beatmung sollte die Infiltrationsrate unter 0,3 liegen. für die Gravitationsbeatmung - 0,5-1,0. Zu enge Fenster führen zu einem schlechten Luftaustausch, der in einigen Räumen die Luftfeuchtigkeit erhöht.

Fensterdichtheit

Die Fensterdichtheit wird auf einer 9-Punkt-Skala von 1A bis 9A ausgedrückt. Je höher die Klasse, desto enger das Fenster. Die Skala zeigt, bei welchem ​​Druck das Fenster eine Viertelstunde lang luftdicht ist. Produkte der Klasse A1 sind bei einem Druck von 0 Pa (d. H. Ohne jeglichen Druck) luftdicht, Klasse A9 - 600 Pa (d. H. Ein 1 x 1 m großes Fenster in ein Aquarium mit der gleichen Breite und Länge legen und dann mit einer 6 cm dicken Wasserschicht gießen )

Windwiderstand

Windows ist auch eine Windlastklasse zugeordnet. Es wird auf einer Skala von A1 bis C6 ausgedrückt. Die Zahl bedeutet in diesem Fall Winddruckdruck (von 400 bis über 2000 Pa), buchstabenweise zulässige frontale Durchbiegung des am stärksten deformierten Teils des Fensters, ausgedrückt durch einen Bruchteil (von ≤ 1/150 bis ≤ 1/300). Im Durchschnitt sind Fenster der Klasse B3 oder B4, was für unser Klima ausreichend ist.

Schallschutz

Wenn wir in der Nähe einer belebten Straße wohnen, achten Sie darauf, dass unsere Fenster Außengeräusche gut unterdrücken. Dies wird durch den Rw-Schallschutzindex veranschaulicht. Je höher der Indikator, desto besser. Es wird in Dezibel ausgedrückt, was unser Fenster stoppt. Standardmäßig sind sie 32 dB (Schallpegel in einer ruhigen Wohnung).

Lichtdurchlässigkeitsfaktor

Der solare Transmissionsfaktor g gibt an, wie viel Lichtenergie nach dem Durchgang durch das Glas im Raum verbleibt. Ein Lichtdurchlässigkeitskoeffizient von 30% bedeutet, dass 30% des Sonnenlichts durch das Glas gestoppt werden und der Rest in den Raum gelangt.
Widerstand gegen Schließen und Öffnen.
Fenster werden häufig geöffnet und geschlossen, daher sollten sie einen erhöhten Widerstand gegen Ausnutzung aufweisen, der Mindestindikator liegt bei 10.000 Zyklen.

Welches Zubehör soll ich für Fenster wählen?

Diebstahlsicherungsfenster

Einbruchhemmende oder einbruchhemmende Fenster funktionieren hauptsächlich im Erdgeschoss. Sie sind mit Außenrollos, Rückwärtszentralverriegelung, Beschlägen oder Einbruchhemmern ausgestattet. Der gegenläufige Mittelverschluss funktioniert dank Rollen, die in Diebstahlsicherungen im Fensterrahmen eingreifen. Durch Drücken einer der Rollen wird die andere fester in der Anhängerkupplung verankert. Wenn wir zusätzlichen Schutz wünschen, investieren Sie in stärkere Fenster, die mit Polyvinylbutyral (PVB) verbunden sind.

Jalousie

Jalousien sind Einbruchschutz, aber auch Wärmeschutz.

Pfosten

Extras werden ausschließlich nach Geschmack und Ästhetik ausgewählt. Das sind die Bars. Wir haben eine Auswahl an Sprossen in verschiedenen Farben, die aus verschiedenen Materialien hergestellt sind, so dass wir sie leicht an die Rahmen anpassen können.

P.H.U. PASJA

ul. Kasztanowa 23

74-400 Dębno, Polen

TELEFON:

+48 503 865 583

+48 665 160 670

+48 95 783 53 07

+48 91 852 24 99

FAX:

+48 95 737 24 06

E-MAIL:

info@polnischefenster.net

©2019 Polnischefenster.net - Fenster aus Polen

Search